Wearable Technology und ihr Potenzial als Werbeartikel

von Carsten Strick (Kommentare: 0)

Unter Wearable Technology versteht man Geräte, die mit einem Smartphone oder Tablet per Bluetooth gekoppelt werden können und zum Beispiel über eine App gesteuert werden können. Es gibt verschiedene Gerätearten, wie eine Smartwatch, mit der man sich verschiedene Notifications wie SMS, ankommende Anrufe usw. von seinem Smartphone direkt auf der Uhr anzeigen lassen kann. Aktivitätstracker (meist Armbänder) können z.B. Aufschluss über die gelaufene Entfernung geben und diese direkt an eine App weitergeben. Ein Smartglass ist eine Brille die die gewünschten Informationen direkt in einem kleinen Display vor dem Auge anzeigt und auf Sprachbefehle reagiert.

Smartwatches und Smartglasses sind recht komplex und bieten dem Nutzer eine große Menge an Möglichkeiten, Informationen anzuzeigen oder das Smartphone zu steuern, aber aufgrund der eingebauten Technologie bewegen sich diese Produkte in einen hohen Preisniveau und sind selbst als Premium Werbeartikel eher ungeeignet.

Verschiedene Kateogrien und Einsatzszenarien

Ganz anders sieht es bei den Aktivitätstrackern aus, diese sind in der Produktion nicht so aufwendig und beinhalten nicht so viel Technologie, was sie preislich eher als Werbeartikel attraktiv machen. Wenn man von einem Armband ausgeht, welches immer noch eines der klassischen Werbeartikel ist, ist es kein Problem dieses mit einem Kundenlogo zu bedrucken. Auch ist es möglich, dass über das Display oder die Anzeige des Aktivitätstrackers ein Logo angezeigt wird. Das gleiche gilt auch für Smartringe, die Informationen auf einen Ring anzeigen können. Selbst wenn man den Aktivitätstracker nicht bedruckt, so hat man die Möglichkeit die entsprechende App, die die Daten der Tracker ausliest oder auswertet, mit dem eigenem Corporate Design zu versehen oder eine komplett eigene App für das Gerät bereitzustellen.

Die Verpackung der Wearable Technology eignet sich wiederrum besonders gut um sie mit Kundelogos oder einem komplett eigenem Design zu versehen. Auch wenn das Produkt selber nicht mit Werbung versehen ist. So ist es möglich selbst kleinere Mengen an Wearable Technology mit seinem Corporate Design zu versehen und zu verteilen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben