Trendscouting: Wie aus Produkten Werbemittel werden

von Alexander Giller (Kommentare: 0)

Als Unternehmen mit dem Fokus auf neue Medien und moderne Gadgets, ist es für uns natürlich sehr wichtig, die neuesten Trends frühzeitig zu erkennen und - zum Wohle unserer Kunden - umzusetzen. Da wir Ihnen möglichst zeitnah Neuheiten und Trends aufzeigen möchten, sind wir dafür täglich möglichst nah am Ort des Geschehen.

Wurden früher neue Produkte lediglich auf Messen vorgestellt, so finden heutzutage neue Ankündigungen primär über das Internet statt. Hier ist es natürlich erheblich schwieriger immer am Puls der Zeit zu sein, da man viele Informationskanäle abdecken muss, was logischerweise Zeit und Arbeit kostet.

Vom Konsumermarkt zur Werbemittelbranche

Man sagt, dass die Werbemittelbranche dem Konsumermarkt immer ca. ein Jahr hinterher hängt, daher kann man gut absehen, ob Produkte auf dem Werbeartikelmarkt Erfolg haben werden. Im Bereich der mobilen Gadgets, wie z.B. Smartphonezubehör, sind die Abstände ein wenig geringer. Dies liegt vor allem am kurzen Lebenszyklus der Produkte, und bedarf damit einer schnellen Reaktion. Unsere Mitarbeiter lesen täglich relevante Technikblogs, sowie Beiträge und Veröffentlichungen im Bereich New Media und Marketing. Dadurch sind wir stets auf dem neusten Stand der Technik, und können wir mit Fach- und Hintergrundwissen auf Kundenwünsche eingehen.

In diesem Jahr wurden bereits ein paar Trends geboren bzw. weiterentwickelt, angefangen bei so genannten Wearables und Produkte aus dem Bereich Internet der Dinge. Hier werden wir in Kürze einige sehr spannende Produkte sehen - es bleibt abzuwarten welche davon im Werbemittelmarkt ankommen werden.

Viele Produkte erleben kurzzeitig einen Boom und sind dann relativ schnell wieder von der Bildfläche verschwunden, während einige mittlerweile nicht mehr aus dem täglichen Leben wegzudenken sind. Als Beispiel möchte ich gerne USB-Sticks erwähnen, welche früher noch erheblich teurer als heute waren. Hier hat die Akzeptanz der Endkunden sowie der Händler für einen eklatanten Preisverfall innerhalb von wenigen Jahren gesorgt. Durch steigende Stückzahlen in der Produktion konnten hier Kosten gesenkt werden, was sich letztendlich positiv auf die Preise ausgewirkt hat.

Bei Produkten, welche noch nicht als Werbemittel verfügbar sind, helfen wir Ihnen gerne bei der Beschaffung und Produktion - sprechen Sie uns einfach an!

Zurück

Einen Kommentar schreiben