Powerbanks und Solarladegeräte FAQ

von Carsten Strick (Kommentare: 0)

Powerbanks und Solarladegeräte FAQ

Da wir im täglichen Kundenkontakt immer wieder Fragen zu Powerbanks und Solarladegräten aufkommen, haben wir die häufigsten Fragen und Antworten für Sie in unserem FAQ zusammengestellt. Sollte Ihre konkrete Frage nicht dabei sein, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf oder hinterlassen Sie einen Kommentar hier im Blog oder in den sozialen Netzwerken.

 

Zögern Sie bitte nicht, auch scheinbar einfach Fragen zu stellen. Da wir uns jeden Tag mit den Geräten befassen, kann es leicht passieren, dass wir einige Themen und Aspekte für selbstvetständlich halten, die ohne den täglichen Umgang jedoch erklärungsbedürftig sind. Ihr Feedback und Ihre Fragen helfen uns dabei, unseren Service weiter zu verbessern. Und genau das ist unser erklärtes Ziel, an dem wir jeden Tag arbeiten.

 

F: Was kann alles aufgeladen werden?

A: Im Prinzip alles, was über einen 5 Volt USB Anschluss geladen werden kann (Handy, Tablet PCs, Kameras, Mini Speaker usw.)

 

F. Können auch Tablets wie beispielsweise das iPad geladen werden?

A: Ja, das funktioniert. Es ist aber sehr wichtig, dass der Ausgang der Powerbank 1 Ampere hat. Die kleinen Powerbanks haben meist nur 500mA und können kein iPad aufladen. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass der Akku der Powerbank groß genug ist. Eine Powerbank mit 1200mAh lädt einem iPad beispielsweise nur zu circa 10-20 %.

 

F: Warum gibt es Powerbanks und Solarladegeräte mit 2 USB Ausgängen?

A: Damit können 2 Geräte gleichzeitig geladen werden, beispielsweise ein Tablet und ein Handy

 

F: Warum erhalte ich nicht die Leistung, die auf der Powerbank steht?

 A:Die meisten Powerbanks benutzen Lithium-Ionen oder Lithium Polymer Akku. Diese haben eine Spannung von 3,7 Volt. Die mAh Angabe auf den Powerbanks bezieht sich auf diese 3,7 Volt. Da die USB Anschlüsse der Powerbanks aber eine Ausgangsspannung von 5 Volt haben, muss die Spannung von 3,7V auf 5 V transformiert werden. Durch die höhere Leistung, reduziert sich der mAh Wert. Bei z.B. einer Powerbank mit 5000 mAh bei 3,7V (100%) auf 3700 mAh bei 5 V (74 %). Die eingebaute Elektronik in der Powerbank verbraucht ebenfalls Energie (zwischen 10-15 %), so dass man auf eine effektive Leistung von 60-70 % bei einer Powerbank kommt.

 

 

Unsere Tabelle zeigt, wie groß die einbauten Akkus bei einigen Geräten sind:

iPhone 4

1420mAh

iPhone 5

1440mAh

iPhone 6

1810mAh

iPhone 6+

2915mAh

Samung Galaxy S3

2100mAh

Samung Galaxy S4

2600mAh

Samung Galaxy S5

2800mAh

Samung Galaxy S6

2600mAh

Samung Galaxy Note 3

3200mAh

HTC One M8

2600mAh

HTC One M9

2840mAh

Sony Xperia Z3

3100mAh

Sony Xperia Z3 compact

2600mAh

Huawei Ascend Mate 7

4100mAh

Lg G2/G3

3000mAh

iPad 1+2

6600mAh

iPad 3+4

11500mAh

iPad Air

8827mAh

iPad Mini

4400mAh

iPad mini Retina

6471mAh

Samsung Galaxy Tab 7 Zoll

4000mAh

Samsung Galaxy Tab 10 Zoll

6860mAh

Samsung Galaxy Tab S 8.4

4900mAh

Samsung Galaxy Tab 10.5

7900mAh

Samsung Galaxy Note 2

6500 mAh

Kindle Fire HD

4400mAh

Google Nexus 7

4325 mAh

Samsung Galaxy Note 4

3.220 mAh

 

In Kurzform

Für Smartphones reichen meist 2200 - 4400 mAh Powerbanks, Tablets bis 7 Zoll benötigen 4400-6000mAh Powerbanks und für Tablets ab 10 Zoll sind 6000mAh und höher Powerbanks empfehlenswert.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben