Powerbank ist nicht gleich Powerbank

von Christian Müller (Kommentare: 0)

Ein Artikel unseres Mitarbeiters Carsten Strick.

Immer wieder wird uns von unseren Kunden die Frage gestellt, warum unsere Powerbank Modelle 5925 HEJU Square und 5926 HEJU Tube teurer sind als bei einigen unserer Mit- bewerber. Die Antwort ist für unsere Kunden nicht aus preislichen, sondern vor allem aus qualitativen Gründen relevant.

Heute gehen wir auf die wichtigsten Aspekten und Gründe für den Preisunterschied ein, die gleichzeitig als Qualitätsmerkmal für die Auswahl von Powerbanks dienen können. 

 

Hochwertige Verpackung

Als aller Erstes fällt mir natürlich die hochwertige Kartonverpackung ein, in der unsere Powerbanks geliefert werden. Viele der Konkurrenzprodukte kommen in einfachen und optisch nicht sehr ansehnlichen Blister- oder Pappverpackungen. Es mag nach einem unwichtigen Detail klingen, doch der erste Eindruck eines Werbeartikels und Produkts wird von der Verpackung entscheidend mitbestimmt. Und für den ersten Eindruck – und damit die Wirkung auf den Kunden und Empfänger – gibt es bekanntlich keine zweite Chance.

 

Qualität der verbauten Komponenten

Der nächste Punkt ist der verbaute Akku. Unsere Lieferanten garantieren uns, dass nur neue und unbenutzte Akkus in unsere Powerbanks eingebaut werden.

 

Leider gibt es immer wieder Berichte, dass in anderen Produkten bereits gebrauchte oder von der Leistung nicht ausreichende Akkus verbaut werden. Diese haben eine kürzere Lebensdauer und bieten oft nicht mehr die volle Kapazität eines neuen Akkus.

 

Unserere Powerbanks haben einen Lebenszyklus von bis zu 500 kompletten Ladungen/Entladungen. Ein Wert, der mit gebrauchten Akkus nicht zu erreichen ist. Unsere Kunden können sich daher auf die Langlebigkeit und Zuverlässigkeit unserer Powerbanks verlassen.

 

Sicherheit

files/kms/Blog/Powerbank_1.pngApropos Zuverlässigkeit: Bei KMS achten wir genau darauf, dass auch die Anschlüsse der verbauten Akkus mit Sicherheitslabeln versehen sind, um einen Kurzschluss zu vermeiden. Bei einem Kurzschluss in einer Powerbank kann sich der Akku stark erhitzen und deshalb Schaden nehmen, das würde nicht nur die Lebensdauer des Akkus sehr stark verkürzen, sondern könnte ihn sogar vollständig zerstören.

 

Wir achten bei unseren Powerbanks auch darauf, dass auf den verbauten Platinen einige Sicher- heitsfunktionen enthalten sind. Bei KMS gibt es beispielsweise nur Powerbanks, die sowohl einen eingebauten Über-/ Unterladungschutz als auch eine Überspannungssicherung haben.

 

Der Überladungsschutz sorgt dafür, dass nicht mehr Energie in den Akku geleitet wird, als dieser speichern kann. Der Unterladungsschutz erhält immer einen Rest Energie im Akku, damit dieser nicht voll- kommen entladen werden kann.

 

Eine Überladung könnte den Akku stark erhitzen und im Extremfall sogar entzünden.
Ein Unterschreiten der empfohlenen Restladung würde dagegen die Lebensdauer und Kapazität des Akkus nachhaltig beeinträchtigen. Beide Sicherungsfunktionen garantierten daher eine lange Lebensdauer und durchgehend hohe und zuverlässige Leistung.

files/kms/Blog/Powerbank_2.pngDie bereits erwähnte Überspannungssicherung ermöglicht wiederum eine gleichbleibende Ausgangspannung. Dadurch wird gewährleistet, dass das angeschlossene Gerät konstant mit Strom versorgt wird und keinen Schaden nimmt. Dies kann bei billigeren Akkus ohne Über- spannungssicherung durchaus vorkommen. Im äußersten Fall können so die integrierten Ak- kus von Smartphones oder Tablets zerstört oder beeinträchtigt werden.

In unseren Powerbanks werden nur hochwertige Platinen eingesetzt, die selbst möglichst wenig Strom verbrauchen. Dadurch weisen unsere Powerbanks einen geringen Energiebe- darf auf und können folglich die größtmögliche Energiemenge – in einer für das angeschlossene Gerät verträglichen Spannung – abgeben. Das Resultat: Beste Ladeergebnisse und langlebige Powerbanks, mit denen unserer Kunden lange zufrieden sind.

 

 

Bei dem Innenleben achten wir auch darauf, dass die verwendeten Komponenten gut und sicher in die Gehäuse eingebaut werden, wie hier:

files/kms/Blog/Powerbank_3.png

Die Komponenten werden ohne Klebstoff in ein Innengehäuse gesteckt und dieses dann mit dem eigentlichen Gehäuse verschraubt. 

 

In unseren Powerbanks werden nur hochwertige Platinen eingesetzt, die selbst möglichst wenig Strom verbrauchen. Dadurch weisen unsere Powerbanks einen geringen Energiebedarf auf und können folglich die größtmögliche Energiemenge – in einer für das angeschlossene Gerät verträglichen Spannung – abgeben. Das Resultat: Beste Ladeergebnisse und langlebige Powerbanks, mit denen unserer Kunden lange zufrieden sind.

Zurück

Einen Kommentar schreiben