Echter Mehrwert: 10 Kriterien, die Werbeartikel für Kunden interessant

von Christian Müller (Kommentare: 0)

Das Werbeartikel als Markenbotschafter und fast schon virale Werbefläche ihre Wirkung tun, dürfte inzwischen den meisten Unternehmen, Geschäftsführern und Einkäufern klar sein. Alles andere als klar scheinen - das legt zumindest die Produktauswahl mancher Firmen nahe - dagegen die Kriterien zu sein, die Werbeartikel für Kunden und Geschäftspartner interessant und damit überhaupt erst wirksam machen.

Der Mensch steht im Mittelpunkt

Bevor wir konkret auf die Kriterien eingehen, ist es wichtig, die Grundlage für all diese Kriterien zu thematisieren. Viele Unternehmen begehen den gravierenden Fehler, ihre Kunden und Geschäftspartner als Zielgruppen mit klar definierten Interessen zu betrachten. Doch diese sind viel mehr als das. Sie sind in erster Linie Menschen und Persönlichkeiten mit zahlreichen Interessen und Bedürfnissen.

 

Die Rolle des Kunden oder Geschäftspartner ist nur eine von vielen Facetten. Wer diese Vielseitigkeit ignoriert, läuft Gefahr, am Menschen vorbei zu kommunizieren und ihn nicht zu erreichen. Das gilt auch für Werbeartikel, denn diese sollen ebenfalls eine Botschaft übermitteln und können dieses Ziel nur erreichen, wenn sie im Alltag wirklich Verwendung finden und genutzt werden. Eine Fixierung auf einen einzigen Aspekt des Menschen kann den Nutzen des Werbeartikels - und damit seine Wirkung - nachhaltig einschränken.

 

10 Kriterien, die Werbeartikel interessant machen

Diese Grundeinstellung - der Blick auf den Menschen mit zahlreichen Bedürfnissen - bildet die Basis für die folgenden Kriterien. Beachten Sie bitte, dass wir die verschiedenen Kriterien bewusst nicht durchnummeriert haben und die Reihenfolge keine Wertung darstellt. Welche Bedeutung welches Kriterium auf die Wahl der Werbeartikel hat, ist einfach von zu vielen völlig individuellen Faktoren abhängig. Die Priorisierung der Kriterien sollten Sie daher selbst vornehmen.

  • Oft übersehen, jedoch von enormer Bedeutung: Die (mögliche) emotionale Bindung und Wirkung der Werbeartikel. So wichtig Qualität und Funktion auch sind: Produkte, die eine emotionale Bedeutung erhalten, erfahren eine deutlich höhere Wertschätzung und Nutzung als andere, qualitativ gleichwertige Produkte.
  • Dennoch spielt die Verarbeitungs- und Fertigungsqualität der Werbeartikel natürlich eine große Rolle. Ungleichmäßige Spaltmaße, Unreinheiten im Material und ähnliche Fehler werten Werbeartikel in den Augen der Kunden in der Regel deutlich ab.
  • Eng verbunden mit der Qualität ist die Haptik der gewählten Produkte. Diese ist für den ersten Eindruck entscheidend und meist ausschlaggebend dafür, ob Kunden die Werbeartikel im Alltag oft und gern nutzen.
  • Da das Auge nicht nur mit isst, sondern auch bei der Bewertung von Produkten eine wichtige Rolle spielt, sollten Sie dem Design und einer ansprechenden farblichen Gestaltung bei Ihrer Produktauswahl genug Bedeutung einräumen. Eine überzeugende Optik kann die Basis für eine emotionale Bindung an das Produkt sein.
  • Bei aller Optik und Wirkung sollten Sie den ko-nkreten Nutzwert und die Funktionalität der Werbeartikel natürlich nicht aus den Augen verlieren. Schicke Produkte ohne Nutzwert werden im besten Fall zu mehr oder weniger überflüssigen Designobjekten, in der Regel jedoch eher zu Staubfänger in den hintersten Ecken von Regalen und Schränken.
  • Alle bisher genannten Kriterien sind für die Wahl der individuell passenden Werbeartikel wichtig. Ein Kriterium, das Produkte für Kunden wirklich interessant macht, hat jedoch gar nichts mit dem Produkt als solches zu tun. Es ist der Kontext, in dem der Werbeartikel dem Kunden oder Geschäftspartner übergeben wird. Gelingt es Ihnen, das Produkt eng mit einem positiven Ereignis - beispielsweise einem erfolgreichen Vertragsabschluss oder einem Jubiläum - zu verknüpfen, erhält das Produkt einen emotionalen und ideellen Wert, der durch nichts zu ersetzen ist.
  • Die Kombination aus Design, Haptik, Qualität und Nutzwert führt zu einem weiteren Kriterium, das für den Wert von Werbeartikeln eine gewichtige Rolle spielt. Es lässt sich in einer einfachen Frage zusammenfassen: Wie begehrenswert ist das Produkt? Werbeartikel, die über einen gewissen Wow-Effekt verfügen und dazu geeignet sind, Freunde und Bekannte zu beeindrucken, werden logischerweise häufig mitgenommen und präsentiert. Ganz nebenbei wird Ihre Werbebotschaft so ebenfalls weitergetragen.
  • Ein ebenfalls wesentliches Kriterium: die Originalität des Werbeartikels. Bei Klassikern wie beispielsweise Kugelschreibern scheint da nicht viel möglich zu sein. Hier erlauben wir uns jedoch, mit einem Beispiel aus unserem Sortiment zu widersprechen. Unser Touchpen 4 in 1 wirkt zwar gewöhnlich, ist mit seinen vielfältigen Funktionen jedoch eindeutig anders und hebt sich so positiv von der Masse der Werbe-Kugelschreiber ab. Ähnliche Beispiele lassen sich für fast alle Produktgruppen finden.
  • Ein Faktor, der sowohl für Unternehmen als auch Kunden eine Rolle spielt, ist die individuelle und kreative Gestaltung der Werbeartikel. Werbeaufdrucke werden oft als lästig wahrgenommen. Doch was, wenn es sich um eine hochwertige Lasergravur handelt, Ihr Logo als solches bereits schick wirkt und die Positionierung auf dem Produkt dessen Design unterstreicht? Genau, dann erhöht Ihr Logo den Wert des Werbeartikels auch für Ihre Kunden.
  • Auch die Strapazierfähigkeit der Werbeartikel sollte bei Ihrer Auswahl eine Rolle spielen. Die schönsten Produkte sind nutzlos, wenn sie bereits nach kurzer Zeit schadhaft sind oder den Dienst verweigern. Neben der Fertigungsqualität sollten Sie beim jeweiligen Anbieter daher auch auf Angaben zur voraussichtlichen Lebensdauer und die Erfahrungen des Herstellers achten.

Zurück

Einen Kommentar schreiben